« Zum Blog

Rettichsalat mit Radieschen und Apfel (für 2 Personen)

1 Rettich (klein)
1 TL Salz
2 TL Olivenöl
1 EL Zitronensaft
etwas Pfeffer, frisch gemahlen
1 Bund Radieschen
2 Frühlingszwiebeln
1 Apfel (klein)
0,5 Bund Schnittlauch
2 EL Sonnenblumenkerne
2 Zweige Zitronenmelisse (oder Pfefferminze)

Zubereitung:
- Den Rettich schälen, mit Röstiraffel in Streifen raffeln. Geraffelten Rettich mit 1 TL Salz gut vermischen und 15 Minuten ziehen lassen. Das sich bildende Wasser nach 15 Minuten abgiessen, dabei den Rettich leicht ausdrücken (evtl. hierzu ein Tropfsieb benützen).
- Rettich in eine Schüssel geben, mit Öl und Zitronensaft beträufeln und mit Pfeffer würzen. Die Radieschen putzen, waschen und in feine Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Röllchen schneiden. Den Apfel waschen, vierteln, vom Kernhaus befreien und in kleine Würfel schneiden. Alles zum Rettich geben.
- Schnittlauch waschen, trocknen, in Röllchen schneiden und mit den Sonnenblumenkernen zum Rettich geben. Alle Zutaten gut verrühren, den Salat kalt stellen und 30 Minuten ziehen lassen. Zitronenmelisse waschen, trocknen, die Blättchen abzupfen und über den Salat streuen.

Zur Info:
Rettich enthält viel Provitamin A, Eisen, Kalium, Kalzium und Phosphor sowie Vitamin B und C. Seine ätherischen Öle fördern nicht nur den Gallenfluss, sondern verhindern die Bildung von Gallensteinen und unterstützen die Leber bei ihrer Entgiftungsfunktion. Wenn man den Rettich mit etwas Salz durchziehen lässt, verliert er seine Schärfe.