7 Gründe zur Teilnahme

 

  1. Kosten sparen durch gesunde Mitarbeitende

    Mit der We Act Challenge werden gesunde Verhaltensweisen trainiert und die Mitarbeitenden werden sensibilisiert, mit ihren persönlichen Ressourcen nachhaltig umzugehen. Es werden auch der Umgang mit Stress, Bewegung und Ernährung angesprochen. Damit leistet die We Act Challenge einen Beitrag zum betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) und Sie profitieren von weniger Absenzen.

  2. Nachhaltige Unternehmenskultur 

    Unsere mehrjährige Erfahrungen und Rückmeldungen von Kunden zeigen, dass sich die Teilnahme an einer We Act Challenge positiv auf die Zusammenarbeit im Betrieb auswirkt. Mitarbeitende sind intrinsisch motiviert und produktiver wenn Sie merken, dass die Unternehmenskultur von gegenseitigem Wohlwollen und der Verfolgung eines höheren Ziels geprägt ist.

  3. Teambuilding im Alltag

    Die We Act Challange fördert das Teambuilding in kleinen Schritten. Teamentwicklung findet nicht per Weiterbildung im Seminar oder durch einen Jahresanlass statt, sondern im Arbeitsalltag. Es wird von den Mitarbeitenden selbst initiiert und durch die We Act Challenge in den Alltag integriert.

  4. Mitarbeiterzufriedenheit fördern

    Nicht nur die "Generation Y" schätzt es, für eine verantwortungsvollen Organisation zu arbeiten, hinter dessen Werten und Zielen man stehen und sogar stolz darauf sein kann. Tragen Sie zur Zufriedenheit Ihrer Mitarbeitenden bei, indem Sie sie für eine Gute Sache engagieren.

  5. Soziale Verantwortung zeigen

    Nutzen Sie die We Act Challenge für Ihr Umwelt-, Nachhaltigkeits- oder CSR-Management. Zeigen Sie damit das Engagement Ihrer Organisation für Umwelt- und Klimaschutz nach innen und aussen. Mit einer Teilnahme an der We Act Challenge trägt Ihr Betrieb auch zur Verwirklichung der SDGs (UN Sustainable Development Goals) Nr. 3, 12 und 13 bei.

  6. Kleine Schritte – grosse Wirkung

    Alleine kann man die Welt nicht verändern. Gemeinsam und mit kleinen Aktionen sorgt die We Act Challenge für nachhaltige Veränderung im Arbeitsalltag. Das Teamerlebnis ist zentral: die Aktionen regen postitive Diskussionen an. Gesundheit und Nachhaltigkeit werden damit thematisiert. Ziele, die sonst eher mühsam umzusetzen sind, werden auf begeisternde Art und Weise aktiv angepackt.

  7. Taten statt Worte

    Die Lücke zwischen Wissen bzw. Wollen („ich möchte mich gesünder und umweltfreundlicher verhalten“) und tatsächlichem Handeln wird mit jeder Challenge-Aktion kleiner. Die Teamdynamik sorgt dabei für einen stimulierenden Mitmacheffekt. Gute Gewohnheiten werden durch Wiederholen gelernt. Neues wird einfach einmal ausprobiert, Komfortzonen ausgeweitet.