We Act Challenge

Ergebnisse & Wirkung

Die schweizweite We Act Challenge findet seit 2015 jährlich während 3 Wochen statt mit dem Ziel, Umweltbewusstsein und Wohlbefinden von Mitarbeitenden zu steigern. Das Social Buiness WeAct organisiert bereits seit 2013 Nachhaltigkeits-Teamwettbewerbe für Organisationen.

Resultate 2015 - 2017 

Stetig wachsende Teilnehmerzahlen und insgesamt mehr als 1'800 Teilnehmende bei den schweizweiten We Act Challenges. Über 11'000 Teilnehmende bei von WeAct organisierten Challenges.

Insgesamt wurden fast 140'000 nachhaltige Aktionen bei von WeAct organisierten Challenges umgesetzt, davon über 900'000 Aktionen bei den schweizweiten We Act Challenges von 2015-2017.


Resultate der We Act Challenge 2017

Teilnehmende: 986 Teilnehmende in 182 Teams aus 43 Organisationen.

Aktivitäten:

  • 38'372 nachhaltige Aktionen wurden umgesetzt
  • 11‘000 km wurden zu Fuss oder mit dem Velo zurückgelegt.
  • 12 Tonnen Leitungswasser wurden getrunken.
  • 275 Blogbeiträge mit spannenden Ideen und Erfahrungen wurden geschrieben

Lernerfolge der Teilnehmenden:

  • 66% haben gelernt, wie sie ihr Wohlbefinden steigern können.
  • 59% haben gelernt, wie sie einen Beitrag zum Umweltschutz leisten können.
  • 52% haben positive Auswirkungen auf das Team festgestellt.

Multiplikation: Die Wirkung der Challenge geht über die direkten Teilnehmenden hinaus

  • 54% haben mit mehreren Arbeitskollegen über Nachhaltigkeit gesprochen
  • 43% haben mit Familie & Freunden über Nachhaltigkeit gesprochen

CO2 Einsparungen:

  • Während 3 Wochen wurden 2’300 kg CO2 wurden eingespart, dies entspricht ca. 20'000 kg pro Jahr*
  • Für jede umgesetzte Aktion kompensierte die South Pole Group 5 kg CO2 somit wurden insgesamt 191'000 kg CO2 kompensiert (Zertifikat ansehen)

*Annahme: 50% machen Aktionen für 1 Jahr weiter

    


Teilnehmer Stimmen

Teilnehmer von Emmi, Sensirion & Chocolats Halba

CEO der HHM Gruppe

 „Die Challenge sorgte für viel Gesprächsstoff im unserem Team. Dadurch wird das Wissen über nachhaltige Ernährung verbreitet, und positive Verhaltensweisen gestärkt. Ausserdem animiert der Wettbewerb die Mitarbeitenden, eigene Ideen einzubringen und etwas zur Weiterentwicklung beizutragen. Eine gute Sache, die etwas bewegt.“

Simone Nägeli, öbu

 

„Die Challenge hat uns als tts Team sehr viel Spass gemacht. Innerhalb der kurzen Zeit war nicht nur der Wettbewerb, sondern das gemeinsame Erleben, Kämpfen, Geniessen, Lachen und natürlich hin und wieder der Kampf gegen den „inneren Schweinehund“ im Vordergrund. tts konnte und durfte aus den 3 Wochen Dinge mitnehmen, welche nun weitergelebt werden.“

Matthias Langenbacher, Managing Director tts Talent Management Consulting GmbH

"Durch die WeAct Food Challenge habe ich etwas mehr über ein Thema erfahren dürfen, das für mich grosse Relevanz hat. Ich habe so einige Möglichkeiten kennen und schätzen gelernt, wie ich in meinem persönlichen Alltag gleichzeitig auf mich und auf meinen «Impact» achten kann. Der spielerische Ansatz hat ausserdem in den Teams für überaus gute Laune gesorgt."

Miriam Kittinger, pom + Consulting