« To the Blog

Zurich Vitaparcours: Erholung und Fitness im Doppelpack

Ob top-fit oder weniger trainiert, allein oder mit der ganzen Familie, auf dem Land oder in der Stadt: Die Zurich Vitaparcours eignen sich für jeden, um sich an der frischen Luft zu bewegen, etwas für die eigene Fitness zu tun und gleichzeitig neue Energie zu tanken

 

Vom Wurzelstock zum Smartphone-Video

Vor 50 Jahren ging der erste Vitaparcours auf, welcher von einem Oberturner der Zürcher Männerriege ins Leben gerufen wurde. Damals – in den späten 1960er-Jahren, waren es lediglich ein paar Holzbalken, Wurzelstöcke und Baumstämme, die in einem Zürcher Wald zum Training dienten. Nachdem mit der VITA Lebensversicherungsgesellschaft ein engagierter Sponsor gefunden worden war, eröffnete der erste offizielle Vitaparcours in der Zürcher Forenweid. Seither wurde das Turnkonzept im Wald mehrmals überarbeitet. Dieses Jahr feiert der Vitaparcours nicht nur Jubiläum, sondern ist immer noch fit und die Übungen voll im Trend: In der Schweiz gibt es derzeit rund 500 Parcours mit je 15 Stationen und 43 Übungen. Mit dem eigenen Körpergewicht trainieren Sportbegeisterte in der freien Natur ihre Beweglichkeit und Geschicklichkeit sowie Kraft und Ausdauer. Während sich die traditionellen Parcous eher in ländlichen Gegenden befinden, wurden im 2015 auch sogenannte Power Stations ins Leben gerufen. Die rund zehn Anlagen befinden sich im urbanen Raum und erlauben es, sämtliche Übungen eines Trainings am selben Ort durchzuführen. Analog zum Zurich Vitaparcours im Wald erhalten die Nutzer eine Anzahl Übungen zur Auswahl – auf einer Tafel dargestellt oder auch via QR-Code übers Smartphone als Video abrufbar.


Rot gekennzeichnete Übungen sind für den Kraftaufbau, gelb steht für Beweglichkeit und Geschicklichkeit und blau fördert die Ausdauer.

 

Sportliches Wohlbefinden

Seit 2008 nennen sich die Parcours mit dem Namenszusatz des Exklusivsponsors Zurich Vitaparcours. Beim Konzept, das von der eigens gegründeten Stiftung Vita Parcours unterstützt wird, geht es um weit mehr, als nur um Fitness und Stärkung des Breitensports. Es geht um Gesundheitsförderung, Familien- Sport- und Naturerlebnis, Entspannung, Erholung und Ausgleich. Denn jeder – ob Gross oder Klein und unabhängig seiner sportlichen Fähigkeiten – kann nach Lust und Laune an jedem Posten entscheiden, ob und in welchem Schwierigkeitsgrad und mit wie vielen Wiederholungen er die Übungen machen will. Schliesslich geht es darum, in Bewegung zu sein und dabei Spass zu haben. Und das im schönsten Stadion der Welt – der Natur – gratis und rund um die Uhr.

  

Wald als Gesundheitsquelle

Sport im Wald bringt auch noch weitere Vorteile mit sich: Gerade bei sommerlichen Temperaturen ist es nicht nur gesünder, sondern auch angenehmer, im kühlen Wald zu trainieren. Und der Wald ist auch ein wichtiger Erholungsraum. Man kann frische Luft atmen, Energie auftanken und so einen Ausgleich zum Alltag schaffen. Denn Forscher haben herausgefunden, dass bereits nach fünf Minuten Aufenthalt im Wald ein Entspannungseffekt auftritt. Damit nicht genug: Der Wald soll sogar Stress lindern, das Herz ruhiger schlagen lassen und das Immunsystem stärken, wie dies eine Wissenschaftlerin aus Wien untersucht hat. Wer sich also auf einen Vitaparcours begibt, macht nicht nur etwas für die Muskeln, sondern auch für die Gesundheit und Psyche.

Sind Sie motiviert und möchten mehr Bewegung? Nehmen Sie den Aktionspunkt Vitaparcours doch gleich für die We Act Challenge 2018 auf! Falls Sie nicht wissen, wo der nächste Parcours liegt, gibt Ihnen www.zurichvitaparcours.ch/finder Auskunft!
Im Übrigen: Hier finden Sie auch ein paar einfache Übungen, mit denen Sie zu Hause oder im Büro fit bleiben.

 

 

Über den Autor

Markus Eisenhut blickt auf eine lange Medienkarriere zurück und war unter anderem Chefredaktor bei 20 Minuten, der Berner Zeitung und beim Tages-Anzeiger. Aktuell ist er Kommunikationsleiter bei Zurich Schweiz und Stiftungsrat der Stiftung VITA Parcours. In seiner Freizeit treibt er gerne Sport. Regelmässig auch auf dem Zurich Vitaparcours.