« To the Blog

Kein Ritt durch die Hölle...

... aber doch kein Zuckerschlecken!

Die Teilnahme bei W4I ist eine wirklich interessante Erfahrung:
Eigentlich ist das Ganze ja "nur" ein grosses Spiel, das den Sammeltrieb des Menschen reizt.

Aber dennoch ist das Thema rund ums Essen - gerade bei mir - eben doch zu wichtig um es auf die leichte Schulter zu nehmen.

Die zur Verfügung stehenden Aktionen zwingen einen wirklich, sich mit dem Thema ernsthaft auseinander zu setzen.

Auch wenn ich schon vor der Teilnahme hier eher reduziert Fleisch konsumiert habe, hätte ich nie gedacht wie schwierig es ist, wirklich fleischlos zu essen. Denn irgendwie hat es fast überall irgendeine Fleisch-, Geflügel- oder Fischeinlage dabei.

Aber trotzdem bin ich überrascht, wie vielseitig & lecker die vegetarische Ernährung sein kann.
Auch wenn ich wohl nie zum Vegetarier werde! ;^)

Das andere nette, sehr spannende & wohl wichtigste dieser W4I - Aktion ist aber der soziale Faktor:
Einerseits ist da der Zusammenhalt in der Gruppe (von Leuten die man schon eher etwas kennt), der im Wettbewerb eine zusätzliche (Eigen-)Dynamik erhält und andererseits die Aufmerksamkeit die man von aussen erfährt.

Von Nicht-Teilnehmern sind die Reaktionen sehr verschieden, von "interessiert mich nicht" über "ich lasse mir beim Essen nicht reinreden" oder "nur Opportunismus" bis zu "Sympathisch, da mach ich (für heute mal) mit" ist alles dabei.
Aber das macht es ja genau so spannend:
Die Auseinandersetzung! ;^)

Das andere sind die speziellen Aktionen, welche einen zwingen über den (eigenen) Tellerrand hinaus zu schauen.

Mein Favorit diesbezüglich ist der "Blind-Date Lunch":
Hier wird man geradezu aufgefordert, sich zum Mittagessen sich einmal an einen anderen Tisch zu setzten!
Genial!
Das wollte ich immer wieder mal tun... aber habe mich nicht getraut.
Man ist ja ein Gewohnheitstier und setzt sich ja gerne immer an (ungefähr) den gleichen Platz in der gewohnten Gruppe. *smile*
Und man will ja auch in keine "fremde" Gruppe eindringen...
Nun habe ich aber einen Grund dafür & sogar ein Motto / Thema um dies auch wirklich zu tun!

In diesem Sinne:
EN GUETE!

Stefan Künsch